OnlineCasino Bonus Code

Spielautomaten Tricks

Kommerzieller Inhalt | Nur für Neukunden | 18+

Bei uns findest du nützliche Spielautomaten Tricks. Die guten alten Spielautomaten sorgen für Nervenkitzel, Spielspaß und beste Unterhaltung. Sie sind aber auch knallharte Abzockmaschinen. Darauf sind sie nicht nur programmiert, die Hersteller teilen dir das auch offen mit. So werden die Auszahlungsquoten mit 90 bis 98% angegeben. Das ist eine klare Aussage und was sie genau bedeutet, dass sehen wir uns im Detail gleich an. Was sie jedoch auf jeden Fall für dich bedeutet, ist, dass der Spielautomat immer der Gewinner ist. Dennoch ist da immer ein Fünkchen Hoffnung auf den Hauptgewinn, nicht wahr? Mal sehen, was daran so dran ist. 

Spielautomaten Tricks – Die Auszahlungsquote

Slots sind da, um Gewinn zu machen. Der ist aber nicht dein Gewinn, sondern der des Casinos bzw. des Lieferanten für die Slots. Das heißt, am Ende muss ein Automat immer mehr behalten, als er auszahlt. Das lässt sich auch an der Quote ablesen.

Nehmen wir als Beispiel einen Spielautomaten mit einer Quote von 96%. Das klingt schön hoch. Das heißt jedoch nicht, dass du eine Chance von 96% hast, zu gewinnen. Wenn dem so wäre, dann wäre jedes Casino schnell pleite. Die Quote von 96% bedeutet, dass der Automat im Durchschnitt 96% des Einsatzes als Gewinn auszahlt. Anders ausgedrückt, wenn du über einen langen Zeitraum deine Einsätze machst, verlierst du in jeder Runde 4%. Nehmen wir an, du spielst immer mit einem Euro. Dann erhältst du in jeder Runde 96 Cent ausgezahlt. Du musst also immer wieder 4 Cent investieren, um in der nächsten Runde wieder einen Euro zu setzen. So verlierst du langsam, aber stetig.

Die Auszahlungsquote wird auf die Runden umgerechnet. Du verlierst nur einen kleinen Betrag, doch bei vielen Runden ergibt das schnell eine ordentliche Summe. Warum spielen die Spieler dann? Um den großen Gewinn zu bekommen. Wenn wir jedoch annehmen, dass du jeden Tag spielst, dann verspielst du auch deinen großen Gewinn wieder. 

Die Suche nach den Tricks

Der Umstand, dass du am Ende immer mit weniger Geld als am Anfang dastehst, hat seine Auswirkungen. Eine davon ist es, dass die Spieler nach dem richtigen Trick suchen, der es ihnen gestattet, zu gewinnen.

Die Slots sind jedoch vorprogrammiert. Solange der Programmierer dabei keinen Fehler gemacht hat, wird ein Slot nie mehr Geld auszahlen als du hineinsteckst. Tricks mögen da helfen, die Geschwindigkeit deines Verlustes zu verlangsamen, doch sie garantieren keinen Gewinn.

Am Ende sind die Tricks immer nur ein Zeit- und Geldmanagement. Wie lange kannst du mit einer bestimmten Summe durchhalten? Kannst du diesen Zeitraum verlängern? Kannst du deine Verluste beschränken? Das ist alles, worum es geht. Es geht nicht um das Abräumen des Hauptgewinns. Der ist nicht garantiert und wird kaum ausgezahlt. 

Achte auf die Boni

Der erste Trick hat weniger mit dem Slot und mehr mit dem Casino zu tun. Heutzutage bieten dir alle Casinos einen Willkommensbonus. Registriere dich da, wo der Bonus am höchsten ist und dir das meiste bringt. Triff deine Auswahl weise. Vergleiche die verschiedenen Casinos mit ihren Angeboten und rechne auch ruhig mal nach. Mitunter klingen Boni besser als sie sind.

Neben dem Willkommensbonus gibt es auch immer wieder Loyalitätsprogramme. Auch hier gilt es, zu vergleichen, wo du das meiste bekommst.

Der Hintergedanke bei beiden, dem Willkommensbonus und dem Loyalitätsprogramm, ist der gleiche. Du wirst dein Geld verlieren, so oder so. Da ist es doch super, wenn du für eine Weile mit dem Bonusgeld, also dem Geld des Casinos, spielen kannst.

Die Auszahlungsquoten

In jedem Casino findest du eine Reihe von Slots zur Auswahl. Nun kannst du für dich einfach deinem Bauch folgen. Spiel an dem Automaten, der dir die beste Grafik bietet. Dann aber gehst du das Risiko ein, eine niedrige Auszahlungsquote zu bekommen. Das heißt, der Automat behält sehr viel von deinem Geld ein. Da dies für jede Runde geschieht, bist du so sehr schnell arm.

Besser ist es, wenn du dir deinen Automaten nach der Auszahlungsquote aussuchst. Diese kannst du online recherchieren. Je näher die Quote an der 100 liegt, desto mehr Geld bekommst du in jeder Runde ausgezahlt. Auch wenn das nicht heißt, dass du gewinnst, bedeutet das aber auch, dass dein Geld länger reicht. Das ist doch auch schon was. 

Große oder kleine Einsätze

Die Frage danach, ob du lieber große oder kleine Einsätze platzieren solltest, hängt von deinem Ziel ab. Träumst du von dem großen Gewinn, dann müssen deine Einsätze sehr hoch sein. Nur so bekommst du auch ordentlich was ausgezahlt. Da du aber prozentual verlierst, heißt das auch, dass dein Geld schneller alle ist.

Wenn du lieber länger spielst, dann platzierst du nur kleine Einsätze. Damit verlierst du dementsprechend weniger und du kannst länger spielen. Auf der anderen Seite gehst du das Risiko ein, dass du auch bei einem Hauptgewinn nicht viel bekommst.

Willst du aber auch bei kleinen Einsätzen eine große Chance haben, dann solltest du progressive Jackpots versuchen. Dabei handelt es sich um Spielautomaten mit großen Gewinnsummen. Diese steigen mit jeder Runde, die ein Spieler an diesem Automaten spielt, ein wenig an. Werden sie einmal ausgezahlt, dann beginnen sie bei einer Mindestsumme von neuem mit dem Wachstum. Hier kannst du auch mit kleinen Einsätzen groß abräumen. Dafür ist jedoch die Chance auf den Hauptgewinn sehr, sehr klein.

Problematisch wird es, wenn du anfängst, zu verlieren. Viele Spieler wollen dann ihre anfänglichen Verluste ausgleichen, indem sie höhere Summen setzen. Das führt jedoch schnell in eine Spirale, bei der die Einsätze wachsen und damit die Verluste zunehmen. Halte dich also in dieser Hinsicht unter Kontrolle. 

Manage dein Geld

Das Glücksspiel ist einträglich. Das liegt vor allem daran, dass Spieler hoffen, zu gewinnen. Dann beginnen sie schnell, die Kontrolle über sich zu verlieren. Sie setzen immer mehr und verlieren dabei. Dann setzen sie noch mehr, um die Verluste auszugleichen und verlieren entsprechend mehr. Am Ende bleibt dann nur noch die Spielsucht und ein großer Schuldenberg. Du musst aber nicht in diese Falle tappen. Das geht ganz einfach damit, dass du dein Geld gewissenhaft und vorsichtig managst.

Das Geld Management beginnt damit, dass du dir ausrechnest, wie viel Geld du verlieren kannst. Das sollte auf keinen Fall der maximale Betrag sein, sondern eher eine kleine Summe. So kann zum Beispiel ein annehmbarer Verlust bei 50 € liegen.

Als nächstes bestimmst du eine Summe, mit der du als Gewinn zufrieden bist. Das können dann auch 50 € sein. Die Gewinn- und die Verlustsumme müssen sich aber nicht decken. Es kommt ganz auf deine Finanzlage und deine Vorlieben an.

Hast du deine Grenzen mit diesen Summen festgelegt, dann bist du relativ sicher. Du wirst dann nicht verführt, immer mehr zu setzen, wenn du einmal verloren hast. Umgedreht hörst du dann auf, wenn du gewinnst.

Wichtig ist beim Geld Management, dass du deine Summen einhältst. Wenn du in unserem Beispiel 50 € verlierst, dann hörst du auf. Wenn du 50 € gewinnst, dann hörst du ebenfalls auf. Am Ende hast du so dein Spiel unter Kontrolle. 

Spielautomaten Tricks: Nutze den Demomodus

Die meisten online Slots kommen mit einem Demomodus. In diesem bekommst du Demogeld, dass du Einsätzen kannst. Verlierst du es, dann verlierst du nicht dein echtes Geld. Umgedreht kannst du damit aber auch kein echtes Geld gewinnen. Das ist aber im Moment nicht wichtig.

Um an einem Automaten überhaupt eine Chance zu haben, musst du die Spielregeln kennen. Diese kannst du nachlesen, doch wem hilft das schon. Mit dem Demomodus kannst du sie aber auch erleben und das ist eine große Hilfe. Spielst du den Demomodus, dann sollte das in zwei Phasen geschehen. In der ersten Phase lernst du den Automaten einfach nur kennen.

Du findest heraus, wann die Freispielrunden kommen, was sie bringen und wie oft sie wiederholt werden. Du machst dich mit der Gamble Funktion vertraut und du erkennst, welches Symbol sich richtig lohnt. In der zweiten Phase legst du dir eine Strategie zurecht. Danach testest du diese und schraubst an ihr herum, bis auch die Feinheiten stimmen. Probiere sie immer wieder aus. Erst wenn du mit dem Ergebnis zufrieden bist, solltest du in den Echtgeldmodus wechseln. 

Höre auf, wenn es am schönsten ist 

Das ist ein altes Sprichwort, doch es stimmt. Höre auf, wenn es am schönsten ist. Das bedeutet, dass du dann aufhörst, wenn du gewinnst. An einem Punkt wirst du immer verlieren. Wenn du bis dahin spielst, dann fängt dein Verlust an. Die meisten wollen dann nämlich einfach nur noch eine Runde probieren, um das Verlorene zurückzugewinnen.

Aus der einen Runde wird dann noch eine, noch eine und noch eine. Am Ende haben sie alles verloren, was sie gewonnen haben und sind auch das Geld losgeworden, das sie mitgebracht haben. Höre auf, wenn es am schönsten ist. Das bedeutet, dass du dann gehst, wenn du im Plus bist, einen Gewinn gemacht hast und es geschafft hast. Strapaziere dein Glück nicht zu sehr. 

Spielautomaten Tricks – Den Automaten besiegen

Spielautomaten Tricks gibt es zur genüge. Doch zu viele Tipps gibt es nicht. Daher ist es ratsam, regelmäßig die besten Spielautomaten Tricks durchzulesen. Es ist besser, ehrlich mit sich selbst zu sein. Du wirst den Automaten nicht besiegen. Mit den Tricks jedoch, die du hier gefunden hast, wird dich der Automat weniger deutlich besiegen. Du kannst dann das Spiel genießen und bestimmst selbst, wann es genug für dich ist. Damit vermeidest du die Spielsucht und die Armut.

  • Beste Casino Spiele

+18 Please play responsibly Please play responsibly